DAS GG ALS MAGAZIN – ERWEITERTE NEUAUFLAGE

10,00 

Am 23. Mai 2020 feierte die Verfassung 71. Geburtstag. Nach dem großen Kiosk-Erfolg des Grundgesetz-Magazins zum 70. Jahrestag im Vorjahr, legen der Journalist Oliver Wurm und der Designer Andreas Volleritsch nun eine erweiterte Neuauflage an den Kiosk und in den Hamburg Towers Shop.

Kategorie:
 

Beschreibung

Am 23. Mai 2020 feierte die Verfassung 71. Geburtstag. Nach dem großen Kiosk-Erfolg des Grundgesetz-Magazins zum 70. Jahrestag im Vorjahr, legen der Journalist Oliver Wurm und der Designer Andreas Volleritsch nun eine erweiterte Neuauflage an den Kiosk und in den Hamburg Towers Shop.

Das Magazin erscheint in einer Startdruckauflage von 50.000 Exemplaren. Alle Grundgesetz-Änderungen seit Erscheinen der Erstauflage sind in dieser Neuauflage bereits berücksichtigt. Die Grundidee ist geblieben: Der vollständige Text des Grundgesetzes in einem modernen Magazin-Layout, zeitgemäß und gut lesbar gestaltet. Ergänzt durch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und einen 16-seitigen Infografik-Teil „Deutschland verstehen“ – mit u.a. Grafiken und Illustrationen zur Geschichte Deutschlands, Infos zu allen Bundeskanzler(-innen) und Bundespräsidenten, zur Nationalhymne, der Bundesflagge sowie einer Erklärung des Wahlsystems.

Neu: 103 im Magazin abgedruckte QR-Codes führen direkt zu Podcast-Folgen, die sich jeweils mit einem oder mehreren Artikeln des Grundgesetzes befassen. „Das Grundgesetz für die Ohren als ideale Ergänzung des Lese-Vergnügens“, sagt Oliver Wurm. Die Podcast-Serie („In guter Verfassung“) ist eine Kooperation mit dem Podcast-Radio detektor.fm. Die Journalisten Rabea Schloz und Hajo Schumacher werden dabei in jeder Folge von hochkarätigen Experten aus Recht, Politik und Geschichte unterstützt.

Auch die Neuauflage des GG-Magazins ist bebildert mit beeindruckenden Satellitenfotos von Deutschland und Europa, die der Astronaut Alexander Gerst auf seiner Mission von der internationalen Raumstation ISS aus produziert hat.

Zur Refinanzierung der Druck-, Papier- und Produktionskosten setzen Wurm und Volleritsch erneut auf das Prinzip der Logo-Partnerwand.

Das Besondere diesmal: Alle 71 Partner – 71, wegen 71 Jahre Verfassung – kommen aus der Welt des Sports. Verbände, Vereine, Agenturen, Sportsponsoren und Sportmedien setzen auf diese Art gemeinsam ein Zeichen für die Werte der Verfassung. Oliver Wurm: „Die Idee entstand im Januar, da 2020 mit Olympischen Spielen in Tokio, einer paneuropäischen Fußball-Europameisterschaft sowie spannenden nationalen Ligen ein faszinierendes Sportjahr zu werden versprach. Die Corona-Krise hat kurzfristig natürlich auch unsere Idee ins Wanken gebracht. Umso schöner, dass selbst in dieser auch für den Sport schweren Zeit, so viele Unterstützer an Bord geblieben sind.“